goetterfunke's Webseite

Bei mir piept`s,
bei mir piept`s ganz laut,
dass es einem fast vom Sessel haut.
"Mausi & Peterle",
zwei Wellensittiche,das sind die süßen "Übeltäter",
ich freu mich,denn so etwas Liebes & Freches, das hat nicht Jeder.
M.E. Eder 4.10.2002 ( Für "Mausi & Peterle")

 

 

Pssst ..
Ihr Süßen,
es ist Nacht
und Zeit für Ruh!
Erst ist es still,dann wird noch kurz geschimpft,
so nach den Motto:
Das letzte Wort haben immer noch wir, nicht Du!
M.E. Eder 2002

Bussi, Bussi,komm doch her,
Mausi, ich will mehr!
Bussi, Bussi,er will schnabeln,
sie dreht sich weg, es scheinst,als wachsen ihr"die Kabeln."
Bussi, Bussi,man sieht, auch bei Vögeln,da gibt es so manchen Mann,
der immer und überall kann.
M.E. Eder 2002

 
 

Der Schnabelwetzstein,der hatte keine Halterung,
deshalb habe ich ihn so in das Gitter gesteckt,
kurze Zeit darauf,da wird er auch schon als bequemer Sitzplatz,oder als Laufsteg entdeckt.
 Plötzlich ist er hinuntergefallen,
oh Gott,das war ein lautes Knallen!
Damit sich meine Süßen nicht weh tun,hing ich ihn weiter hinauf,
im gleichen Moment lief Peterle auch schon wieder darüber,
so nach dem Motto:
"Ätsch,ich komm immer noch hinüber!"
M.E. Eder 2002

 
 

Sie verlieren die Federn,das muss sie jucken, meine Piepser,sie tun mir leid,
aber das ist normal zur Mauserzeit!
 
Also keine Angst,  es kommt wieder,
ein mächtig schönes Gefieder.
 
Sie brauchen aber Vitamine und Minerale,dass sollten sie als Zusatz zu den Mausertropfen fressen,
das ist wichtig, also nicht vergessen!

 

M.E. Eder 2002

 

 

Wenn so eine Vogelschar am Morgen vor meinen Fenster singt,
beginnt der Tag gleich ganz beschwingt,
von dieser wunderbaren Melodie,
denn so etwas hört man aus  Menschenmünder NIE!
Bei diesen herrlichen Klang,hab oft ich das Gefühl,
er kommt vom Himmel,und hat den Sinn,
dafür zu Sorgen,dass ich gücklich bin!
M.E. Eder 2002

 
 
 Mausile,wo bist Du denn,
verflucht,hörst Du denn nicht,wie Dich meine stimme sucht?
 

Peterle,Ich bin doch hier,
ich bin beim Käfig hinaus, komm,folge mir!

 

Mausi,ich bin doch schon da,
wusste nur nicht, wie mir geschah!
Bin erst später drauf gekommen,
das Du denn Weg nach draußen genommen!

 
Peterle,
jetzt sind wir wieder glücklich vereint,
ist doch nicht so schlimm da draußen,wie wir zu Anfang gemeint!"
M.E. Eder 2003
 

 

 

Meine Piepser fliegen jetzt endlich selber "ins Nest!",
sie sind nicht dumm,das halte ich hier fest!
Tiere sind angeblich nicht so gescheit wie  wir,
aber die Aussage: "Die sind ja dumm!"Die verbiete ich mir!
Ich sehe gar nicht ein ,warum es immer heißt:
"Du dumme Kuh,oder blödes Schwein!
Wenn manche Leute meinen,
"du hast ja  einen Vogel",
dann zeige ich stolz meine zwei Piepser her und sage,
jaaa,aber nicht nur einen!
Tiere haben Menschen schon oft gesund gemacht,
wo der  Mensch mit seinen ganzen Verstand,
oft nichts vollbracht!
M.E. Eder  2003

 

  Wird das kleine Licht an und das große aus gemacht,
dann wissen meine gefiederten Mitbewohner genau,es wird Nacht.
Dann fliegen sie brav in ihr Haus,später decke ich sie dann zu
und in der Früh wieder auf,dann wissen sie genau,sie dürfen bald wieder hinaus
M.E. Eder 2003

 
 

Da meine Piepser mir nicht gleich zugingen,
habe ich sie mit Futter zu mir gelockt,
nach einer Weile,haben sie sich dann auf meinen PC gehockt.
Sie merkten sich von diesen Moment genau,dass es hier Futter gibt
und der Käfig war nicht mehr beliebt!
Sie haben ihn richtig gemieden,
sie waren auch Nachts nicht mehr rein,da habe ich mich wieder anders entschieden!
Fressen nur mehr im Käfig,denn das kann nicht sein,
ab und zu müssen sie auch in den Käfig rein!

D as viele Reden,es kostete meiner Stimme einige Kraft,
aber nun ist es geschafft!
Sie kommen alle Tage wieder hinaus,
aber mach ich die kleine Lampe an,dann gehen sie schlafen,"in ihr Haus."
M.E. Eder 2003
 

 

Es gibt einen Unterschied zwischen Freund Mensch und dem Freund Tier.
Der Mensch geht oft recht schnell, das Tier bleibt hier.
 
Egal was kommt, Tiere halten bei dir, Ich weiß das,
ich habe ja meine zwei Federnträger in jeder Lebenslage bei mir!
 
M.E. Eder 2003

 


 
Ich esse gerne Gefieder,wie Ente, Puter oder Gans,
aber ich esse kein Tier mit einem Namen, wie zum Beispiel den Gockel Hans.
 Alle Tiere,denen mal ein Name gegeben,
die bleiben bei mir garantiert am Leben.
 Ein Tier, welches mir mal  mit einem Namen bekannt gewesen,
das könnte ich ohne schlechtes Gewissen nicht essen!
 
M.E. Eder 2003

 


 
Sie haben die wahre Nähe der Menschen gemieden,
ich lockte sie mit viel Geduld,Ich freue mich,sie haben sich für mich entschieden!
M.E. Eder 2003

 

 

Ich habe Freunde, die können fliegen,
Sie schaffen es so manchen Schmerz zu besiegen,
es ist oft so als würden sie sagen:„LASS DICH NUR NICHT UNTERKRIEGEN!“
M.E. Eder 2003

 

 


Katzen sind süß,ich habe sie gern,
aber bevor ich an ihren Haaren ersticke,da bleibe ich ihnen lieber fern!
Doch ich habe schon überlegt,so manche Tage:
"Soll ich doch eine nehmen?"
Aber ich habe jetzt Vögel,da kommt das so und so nicht mehr in Frage.
Für eine Katz` wäre das,das gefundene fressen,
nein,der Gedanke an ein eigenes Kätzchen,der ist schon vergessen!
M.E. Eder 2003

 

 

Meine beiden Wellis teilen mit einem Sperling ausnahmsweise einen gesunden Vogelkräcker,
es geht schnell Runde, es werden immer mehr,er hat ihnen scheinbar allen zugerufen,„He, dieses Zeug schmeckt wirklich lecker!“

 M.E. Eder 2003
 

 

"Na Hallo,da ist zwar viel Futter,aber keine Kolbenhirse drin,
jetzt komm aber schnell und hänge eine hin."
 Ich war sofort dort und gab sie an den gewohnten Ort.
Peterle schimpfte weiter mit mir, als würde er sagen:

 

"Das darf doch nicht wahr sein,
sag mal,was fällt dir eigentlich ein?"

M.E. Eder 2003

 Man merkt dass sie auf einem eingehen,
es kommt einen so vor,als würden meine kleinen Vogelfreunde alles verstehen!
 

M.E. Eder 2003

b
 

Nein,am Vorhang dürft ihr nicht hinauf,
sie schauen sich anund starten beide zum Flug,und setzen sich wieder am Kasten drauf.
Ich schaue sie nur an und lächle still,
meine kleinen Flieger,sie tun echt schon so, wie ich es will!

 M.E. Eder 2003
 

 Wenn i vo meine Siaßn red´,daun red´ i vo meine zwa
- Wellensittich,
sie gem ma Kroft,san sie a kla.
 
Sie passn zu mia,
woi i bin a kane de mit da Gräß unbedingt zum Himme rogt.
Jo und?
Hot de Gräß scho moi wos üwa Kroft und Stärk´ ausgsogt?
 
M.E. Eder 2004
 

 Sie weckn mi oft mit leisn Keandlknackn in da Frua,
meine zwa Fliega,i find des schee,i huach erna gern zua.
 
so wia mauncha Mensch auf Regen obfoat,
so foa i auf`s Keandlknackn o,des is leisa,dagegn  klingn Regntropfn oft hoat.
M.E. Eder 2004

Laut is eigerli imma,
außer Nochts, in mein Zimma.
Auwa san meine zwa im Voglkäfig den gaunzn Tog stü,
daun is des a wos, wos i net wü.
 
Do was i genau, sie san ma kraunk.
Und wenn i sie daun gsundgpfegt hob´,daun wird`s wieder laut um mi.
Do kaun i daun nur ans sogn:GOTT SEI DAUNK!
 

M.E. Eder 2004

 

Laut ist es eigenlich immer,
ausser Nachts, in meinen Zimmer.
Aber sind meine Zwei im Vogelkäfig den ganzen Tag still,
dann ist das was, was ich nicht will.
Da weiß ich genau, sie sind mir krank.
Und wenn ich sie dann gesundgepflegt habe,
dann wird es wieder laut um mich.
da kann ich dann nur eines sagen:
GOTT SEI DANK!

 

 

Sie san siass,
meine fliegadn Freindal,jo der san sie wirkli sehr.
Sie san siass, i geb´s sicha nimma hea!
Sie san siass,auwa frogtz mi net wia`s ohne de zwa woa,
wau des was i goa nimma mea.

 

M.E. Eder 2004

 


 

Waun sie den Peterle mitn Schnowe ewig zupft,
daun hot ea iagendwaun gnua
und draht seina Mausi ohne an Pieps den Rückn zua.
 
Daun fliagt sie weg und losst eam kuaz in Rua,
auwa in 5 Minutn fliagt sie piepsend wieda zuwe,
wia wenn sie ´frogn tät "Sama wieda guat mei Bua?
 
M.E. Eder 2004

 
 

I hob an Vogl,
na, i hob Vögl -zwa.
I stäh dazua,
i bin net alla.
 
Vüle hom offiziell kan Vogel net,
auwa san sie alla?
JO,
vüle san alla gaunz schee bled!
 
M.E. Eder 2004

  
 


 
Das Gefieder meiner Mausi ist weiß und leuchtet hell,
im Dunkeln findet man sie da recht schnell.
 
Tagsüber hält sie sich meist hinter Ihrem Vogelpatner versteckt,
als würde sie wissen, dass man sie dort nicht so rasch entdeckt.
 M.E. Eder 2004

 

 

 


Er war nicht irgendein Vogel, er war ein Freund,
jetzt ist er tot, der süße Kleine,
 im Moment kann ich nichts anderes tun,
 ausser dass ich weine :-(((
M.E. Eder 29.3.2005 (Für unseren ersten Peterle)

 

 


 

                            
 

 

  Wir heißen Peterle2 herzlich willkommen!
Der ist jetzt neu dazugekommen.
  Unsere Mausi soll ja nicht traurig sein,

 

deshalb zog rasch ein neuer ein.
 Er ist süß, doch eines ist uns jetzt schon klar,

 

er wird nicht so sein wie das andere Vögelchen war!
M.E. Eder 1.4.2005 (Für Peterle2)

 


Er ist bau - weis, sie ist weis- blau,
irgerdwie passt das genau.
 Ui- gerade habe ich entdeckt,
er hält unten ein gelbes Fleckchen versteckt!
M.E. Eder 2005

 

Die ersten Tränen sind getrocknet,

 doch noch sind die Tränen nicht besiegt,
 

sie entkommen noch hin und wieder, wenn man doch merkt, dass jetzt doch ein anderes Vogelchen durch die Gegend fliegt.

 

M.E. Eder 5.4. 2005 (Nochmal für unseren ersten Peterle)

 

 

 

  

 

Wo früher "Wellis" waren, dürfen sie heute oft nicht mehr leben,

 sie werden jetzt oft wegen der Vogegrippe  ins Tierheim gegeben.
 

Oder sie werden von Wohnungen freigelassen,
so viel Dummheit ist doch kaum zu fassen!
 
Wie sollen Tiere die  nicht im Freiem hausen dieses Virus übertragen,
kann mir das mal wer sagen?
 
Am besten sperrt man die Menschen selber ein,
denn Dummheit kann auch so ansteckend wie ein Virus sein!
 
M.E. Eder 2006
 

 
Leit'  heads do auf, jez is auwa gnua,

 losz de orman Spotzn in Rua,
 

wia kumman de dazua,

 dass bläde Mänschn  Voglheisa  beschiaßn
 und no mea Vogal ois nötig wegn da voglgripp sterm miaßn?
 
Wea schiaßn wü, dea soi am Schiaßplotz gäh.
 i kau aufoch ned vastäh.
 

wia ma auf a Tiea fost unbestroft losgäh kau,

 beim Mänschn tuat si da Mänsch do vü mea au!
 
M.E. Eder 2006
  

 

 

Warum Du plötzlich krank warst, kann uns keiner sagen,

 und die Tatsache, dass es dich nicht mehr gibt war schwer zu ertragen.
 

Ich habe dich noch gehalten, mir ging es dabei mehr als bescheiden,

 aber ich wollte Dir noch helfen bei Deinem Leiden.
 

Doch es war leider zu spät,

 

und mir wurde da sehr schnell das leben zu Ende geht.

  23.8. 2006, für Peterle2
 

 Pfiadi, mein Frecher, halte mir die anderen beiden nicht zu sehr Trapp, die sind schon alt!

 
 
 
 Meine Mausi bekommt jetzt Dich, den kleinen Nicco, haben wir so gedacht
 

dann hat Schwesterchen aus versehen einen Micro aus Dir gemacht.

 
Also nennen wir Dich Ricco,
 

aber so, oder so, sei willkommen, Du machst uns alle wieder etwas froh!

 
24.8.2006, für Ricco
 
  

 

 

Bevor sich unsere Mausi entschied ganz von dieser Welt zu gehen

Sagte sie Ricco noch brav auf Wiedersehen.

Sie holte sich noch die letzte Kraft

 und hat es von Boden weg zu Ricco auf die Stange geschafft.
  

Sie hat ihm noch das letzte Bussi gegeben,

 danach hat sie sich wieder runter gelegt und nicht mehr bewegt...
 
M.E Eder 5.3.2007, für unsere Mausi (Starb leider an Legenot, Ricco war Ihr größter Schatz, niemanden ließ so ran wie ihn!)
 Wir lieben Dich!
 


 

 Ach Gott, oh Schreck, 

dem Ricco bleibt die Stimme weg,

 Er hat, wie wir wohl große Not,
 

mit seiner Liebsten Tod.

 Es folgte sofort dann der Entschluss,
 dass ein neues Weibchen einziehen muss.
 
 
Riccarda kommt und sein Stimmchen erklingt wieder ganz klar,
 es hat klappt- Wie wunderbar!
 

 M.E. Eder,5.3.2007, für Riccarda, danke für die Hilfe!

 

 I woch auf und muass Lochn,

Wos fia  Suang si meine meine zwa Riccis üwa a owegfollane Karottn mochn.

 Woi eigentli haums de nie woin,

Und jez schauns drei, ois hätt i s erna stoin!

 M.E. Eder 2007

 Ich wach auf und muss Lachen,

Was für Sorgen sich meine zwei Riccis über eine heruntergefallene Karotte machen.

 
Weil eigentlich haben´s die nie wollen,

Und jetzt schauen sie drein, als hätte ich sie ihnen gestohlen!


 Wänn i mei Stimm gaunz saunft ins schwinga bring,

I mit leisa Stimm Ric-co, Ric-co, Ric-carda sing,

Stoins  ernare Uan auf,

Und faungan richtig zum Wochsn au, äs scheint ois wean meine Riccis echt stoiz drauf

 
M.E.Eder 2007

Wenn ich meine Simme ganz sanft ins schwingen bringe,

 Ich mit leiser Stimme Ric-co, Ric-Co, Ric-carda singe,

Stellen sie ihre Ohren auf,

Und fangen richtig zum Wachsen an, es scheint als wären meine Riccis echt stolz darauf

 

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!